Depression

Depression

Was sind Depression?
Eine Depression ist eine psychische Erkrankung, die sich in zahlreichen Beschwerden äußern kann.
Eine anhaltende gedrückte Stimmung, eine Hemmung von Antrieb und Denken, Interessenverlust sowie vielfältige körperliche Symptome,
die von Schlaflosigkeit über Appetitstörungen bis hin zu Schmerzzuständen reichen, sind mögliche Anzeichen einer Depression.
Die Mehrheit der Betroffenen hegt früher oder später Suizidgedanken. In Deutschland leiden schätzungsweise 5% der Bevölkerung, d.h. etwa 4 Millionen Menschen,
aktuell an einer Depression. Pro Jahr erkranken etwa 1 bis 2 Personen von 100 neu. Depressive Episoden kommen in jedem Lebensalter vor,
der Erkrankungsgipfel liegt zwischen dem 30. und 40. Lebensjahr. Nach aktuellen Studien erkranken aber viele Patienten erstmals schon vor dem 30. Lebensjahr.
Die Wahrscheinlichkeit im Laufe des Lebens eine Depression zu entwickeln, beträgt zwischen 7 und 18%. Frauen sind etwa doppelt so häufig wie Männer betroffen.
(www.neurologen-und-psychiater-im-netz.org)

Wir bieten

  • Metakognitives Training bei Depression
  • Achtsamkeitstraining
  • Neurofeedback