Psychische Erkrankungen

Psychische Erkrankungen

Psychische Erkrankungen sind keine seltenen Erkrankungen, jeder kann im Lebensverlauf betroffen sein.

Sie sind Erkrankungen unseres Gehirns und Nervensystems – dem komplexesten Organ des Menschen. Warum sollte ausgerechnet dieser komplexe Teil unseres Körpers weniger häufig erkranken, als andere Organe unseres Körpers?

Im Laufe eines jeden Jahres erleiden 27 Prozent der EU-Bevölkerung oder 83 Millionen Menschen mindestens eine psychische Störung wie z.B. eine Depression, Schizophrenie, Alkohol- oder Drogenabhängigkeit, Panik- oder Zwangsstörungen, somatoforme Störungen oder Demenz.

Die Daten der gesetzlichen Krankenkassen belegen die steigende Relevanz psychischer Erkrankungen. Seit Jahrzehnten ist die Zahl der Fehltage (Arbeitsunfähigkeitstage) wegen psychischer Erkrankungen deutlich angestiegen: in den letzten 7 Jahren um mehr als 97 Prozent. Im Jahr 2012 wurden bundesweit 60 Millionen Arbeitsunfähigkeitstage aufgrund psychischer Erkrankungen registriert. (Bundesministerium für Arbeit und Soziales und Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2012, 2013)


Ziel der ergotherapeutischen Behandlung bei psychischen Erkrankungen

Das Ziel der Behandlung besteht in der Entwicklung, der Verbesserung und dem Erhalt von:

  • Psychischen Grundleistungsfunktionen wie Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbständigkeit in der Tagesstrukturierung
  • Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Realitätsbezogenheit von Selbst- und Fremdwahrnehmung
  • Situationsgerechtem Verhalten, sozio-emotionalen Kompetenzen und Interaktionsfähigkeit
  • Kognitiven Funktionen
  • Psychischer Stabilität und von Selbstvertrauen
  • Eigenständiger Lebensführung und Grundarbeitsfähigkeit

Behandlungsmethoden

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, wenden wir in unserer Praxis schwerpunktmäßig Achtsamkeit, tiergestützte Therapie, Gestaltungstherapie, Neurofeedback und Biofeedback sowie als Gruppentherapie das Skillstraining an. Darüber hinaus wenden wir jedoch auch andere Behandlungsmethoden an, z.B. handwerkliche oder gestalterische Methoden, kognitive Trainingsprogramme (z.B. Psyexpert, CogPack, Scientific BraintrainingPro, Cogni-Plus), Metakognitives Training,Training der eigenaktiven Tagesstrukturierung,  Erhalt oder Förderung der Selbstständigkeit durch Training von lebenspraktischen  Handlungsabläufen, z.B. Einkaufen, Busfahren, Haushaltsaufgaben usw. Wenn dies erforderlich ist, bieten wir auch Training zu Hause im eigenen Umfeld an.

Wenn Sie mehr über unser Angebot bei psychischen Erkrankungen erfahren wollen, dann kontaktieren Sie uns über Telefon oder Email oder kommen Sie persönlich in unserer Praxis in Flensburg vorbei.