Multiple Sklerose

wir können helfen bei folgenden Symptomen

  • Spastik
  • Ataxie
  • Tremor
  • Fatigue
  • Kognitive Störungen
  • Depression
  • Sensibilitätsstörungen
  • Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Inkontinenz
  • Osteoporose

Multiple Sklerose

Die Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung des Nervensystems, die ganz unterschiedlich verlaufen kann und meist im frühen Erwachsenenalter beginnt. Aufgrund der sehr unterschiedlichen Krankheitsbilder und Verläufe nennt man MS auch die Krankheit der 1000 Gesichter. Eine Vorhersage des individuellen Verlaufs zu treffen ist in der Regel nicht möglich. In vielen Fällen haben jedoch Beeinträchtigungen wie Fatigue, Spastik, Tremor und Sensibilitätsstörungen kleinere oder größere Auswirkungen auf den Alltag. Nicht selten entwickeln Betroffene in Folge auch eine reaktive Depression.

Die Ergotherapie bei der Diagnose Multiple Sklerose hat das Ziel, trotz dieser Beeinträchtigungen eine möglichst weitgehende Teilhabe am Leben wieder zu ermöglichen.

Bei diesen Zielen sind unsere Therapien hilfreich
  • Mobilität bewahren
  • Selbstversorgung sichern
  • Arbeitsstelle erhalten
  • Freizeit genießen
  • Hobbies nachgehen
  • Kontakte pflegen
  • Mit Partner und Familie leben
  • Urlaub machen
  • Unsere Therapiebausteine sind u.a.
  • Krafttraining
  • Schwingungstraining
  • Geh- und Bewegungstraining
  • Laufbandtraining
  • Feinmotorisches Training
  • ADL-Training
  • Entspannungsverfahren
  • Atembasierte Entspannung
  • Autogenes Training (Grundstufe)
  • Progressive Muskelentspannung
  • Achtsamkeitsyoga
  • Body Scan
  • Stressbewältigung
  • Biofeedback
  • Neurofeedback
  • Neuromuskuläre Redukation
  • Computergestütztes neurokognitives Training mit CogniPlus (Hirnleistungstraining)
  • Hilfsmittelberatung
  • Beratung zur Wohnraumanpassung
  • Beratung für ergonomisches Arbeiten und Anpassung des Arbeitsplatzes (falls nötig)