Schwingungs- Vibrotraining

Schwingungs- und Vibrationstraining

Schwingungstraining mit dem Wellengang Schwingungsgerät simuliert den menschlichen Gang. Das Schwingungsgerät bewegt den Körper wie beim Gehen äußerst gelenkschonend und ganz natürlich. Die Wippbewegungen der Trainingsplattform führen zu Kippbewegungen des Beckens genau wie beim Gehen. Um nicht aus der Balance zu kommen, reagiert der Körper mit rhythmischen Muskelkontraktionen. Im Frequenzbereich zwischen 1 und 12 Hz. Wird die passende Frequenz gewählt, um verschiedenen Effekte zu erzielen. Diese reichen vom Training der Balance und Koordination über die Verbesserung der Dehnfähigkeit bis zur Steigerung der Muskelkraft.

Osteoporose – Sturzprofylaxe

Starke Knochen durch starke Muskeln – ist charakterisiert durch eine niedrige Knochenmasse und eine Verschlechterung der Mikroarchitektur des Knochengewebes, dies führt zu einem erhöhten Frakturrisiko.

Durch gezieltes Training mit dem Schwingungsgerät wird die Muskulatur gekräftigt, was indirekt zu einer verbesserten Knochendichte führt.

Dehnfähigkeit, Koordination und Balancefähigkeit sind wichtige Faktoren zur Vermeidung von Stürzen. Diese werden durch das Schwingungstraining nachhaltig verbessert.

Rückenbeschwerden

Eine schwache Rückenmuskulatur verbunden mit einseitiger Belastung und schlechter Körperhaltung verursachen häufig sehr schmerzhafte Verspannungen.

Schwingungstraining löst Verspannungen, mobilisiert, kräftigt die Muskulatur, lindert dadurch bestehende Rückenschmerzen und verhindert das Entstehen neuer schmerzhafter Muskelverspannungen. Selbst die Tiefenmuskulatur lässt sich durch das Training gut erreichen und trainieren.

Orthopädische Erkrankungen

Muskel-, Sehnen-, und Bänderverletzungen, Probleme mit dem Knie oder allgemeine muskuläre Defizite die zu Schmerzen führen können werden durch das Schwingungstraining erfolgreich behandelt.

Stress-Harninkontinenz

Die Hauptursache der Stress-Harninkontinenz liegt in einer Muskel- und Bindegewebsschwäche, die sich altersbedingt oder ausgelöst durch Schwangerschaft und Entbindung verstärken kann. Mit dem Schwingungsgerät können sehr effektiv die Muskelfunktion und Muskelkraft der Beckenbodenmuskulatur trainiert werden. Zusätzlich wir bei Inkontinenz auch EMG-Biofeedback Training an.

Neurologische Erkrankungen

neurologischen Krankheiten wie Schlaganfall, Morbus Parkinson oder Multiple Sklerose wird durch Schwingungstraining das neuronale System stimuliert und trainiert. Der neuronale Reiz führt zu einer Verbesserung sämtlicher Muskelqualitäten und gleichzeitig zu einem Spannungsausgleich.

Die Koordination wird verbessert und die Muskulatur gekräftigt. Dies führt zu einer verbesserten Rumpfstabilität und einem verbesserten Gangbild, Spastiken werden gelöst.